Jugendfußballer auf Schalke

Über 40 Juniorenfussballerinnen und -fussballer der Vereine aus Nüsttal, Hofbieber, Dammersbach und Wiesen waren am Samstag, dem 24.11., Gast bei Schalke 04.
Der „Schalketag“ begann mit einer Führung in der altehrwürdigen Kampfbahn „Glück-Auf“. Das Stadion wurde 1927 erbaut, es bot Platz für 34000 Zuschauer, konnte aber bei Bedarf erweitert werden. Am 25.8.1928 fand das erste Spiel in diesem Stadion statt, das letzte Spiel wurde am 9.6.1973 ausgetragen.
Mit der S-Bahn ging es dann zur „Veltins-Arena“, in eine ganz andere, aber nicht unbedingt bessere Fußballwelt. Dort blieb noch genügend Zeit sich Stadion und Stadionumfeld anzusehen, sich für das bevorstehende Bundesligaspiel zu stärken, oder im „Schalke-Museum“ sich 108 Jahre Fußballgeschichte in Wort, Bild und Ton anzuschauen.
Dann ging es endlich auf dem grünen Rasen los. In einem guten Bundesligaspiel trennten sich die Teams von Schalk 04 und Eintacht Frankfurt leistungsgerecht 1:1, damit konnten die zahlreichen Frankfurt Anhänger durchaus zufrieden sein.
Nach einer reibungslosen Heimfahrt mit dem obligatorischen Halt in einer namhaften Fastfood Kette kamen wir etwas müde, aber rundum zufrieden mit dem erlebnisreichen Tag, wieder zuhause an.
Es bleibt Danke zu sagen für die gute Vorbereitung und Organisation des Tages, insbesondere dem Jugendleiter des 1. FC Nüsttal, Andreas Kapelle.