Souveräner Meistertitel für die 1. Seniorenmannschaft

In der Geschichte des SV 1919 Hofbieber e.V. haben das bisher nur Jugendteams geschafft, in der Saison 2013/2014 erstmals eine Seniorenmannschaft. Die 1. Mannschaft des SV 1919 Hofbieber sicherte sich die Meisterschaft in der Kreisoberliga Mitte ohne Niederlage. Nach 30 Spielen stehen 22 Siege und 8 Remis zu Buche, bei einem Torverhältnis von 108:37 und 74 erreichten Punkten. Vor der Saison war ein Tabellenplatz von 1-5 angepeilt, dass gleich in der ersten Saison von Spielertrainer Francisco Martinez der Aufstieg gelang, davon konnte man nicht ausgehen. Die Mannschaft trat als homogene Einheit auf, die auch verletzungsbedingte Ausfälle erstaunlich gut wegsteckte.
Seit dem 12. Spieltag führt das Team aus Hofbieber die Tabellenspitze an, die höchsten Siege konnten mit 7:1 gegen Maberzell und mit 8:3 gegen Burghaun eingefahren werden. Noch eine Besonderheit ist zu nennen, alle Spieler, bis auf Spielertrainer Martinez und Frank Stenke stammen aus dem eigenen Nachwuchs. Angemerkt sei auch, dass im
seitherigen Saisonverlauf gegen die Hofbieberer Sportler kein Platzverweis ausgesprochen wurde. Die erfolgreichsten Torschützen waren Henrik Scholz 40 Tore, Maximilian Fröhlich 26 Tore und Erik Nüdling 18 Tore.
Die Gruppenliga ist für viele Spieler Neuland, sie wird uns alles abverlangen, aber trotzdem freuen wir uns auf die Herausforderung. Wir danken allen, die im Verlauf der Saison das Team unterstützt haben, insbesondere den Betreuern Manfred Danner, Bernhard Goldbach und unseren Fans. „Die besten Fans der Rhön seid ihr!!!“

statistik

Folgende Spieler wurden eingesetzt: Sebastian Hahner, Marius Wess, Felix Kohlhoff, Dennis Baier, Francisco Martinez, Adrian Hosenfeld, Florian Schwerd, Justin Hoyer, Thorsten Dittmar, Henrik Scholz, Maximilian Fröhlich, Erik Nüdling, Carlo Sauerbier, Daniel Krenzer, Carl-Sebastian Dege, Thomas Lenz, Christopher Scholz, Marius Trabert, Frank Stenke, Mario Kohlhoff, Henrik Fischer, Cornelius Toews, Dominik Krenzer, Nicolas Heinisch, Philipp Reinhard, Jonathan Löbl, Simon Scholz, Benjamin Heger, Jörg Sondergeld