D-Jugend: Rang 2 und 6 beim DJK-Turnier

Ein tolles Wochenende erlebten die D-Junioren beim DJK-Turnier in Rastatt (bei Karlsruhe). Nach zwei langen Turniertagen standen am Ende auch hervorragende Ergebnisse zu Buche. Mit insgesamt 17 Spielern aus D1 und D2 warman die Reise angetreten, die aufgrund des Eisregens zunächst widrig begann. Mit Tempo 60 ging es die A66 entlang bis nach Hanau, ehe die Straßen dann wieder gut befahrbar waren. Deshalb war man noch pünktlich vor Turnierbeginn in der Halle in Kuppenheim und die Mannschaften konnten sich gut auf die anstehenden Spiele vorbereiten.

Tag 1 (D-Junioren 1)
Die D1 startete hochmotiviert in die erste Partie gegen den JFV Rastatt. Schnell erspielte man sich die ersten Chancen und erzielte so folgerichtig den ersten Treffer zum 1:0 Zwischenstand. Danach wurde die Mannschaft immer stärker und am Ende stand mit 3:0 der erste und auch verdiente Sieg zu Buche. Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Sieger der vergangenen 3 Jahre und 2ten der Landesliga (vergleichbar mit Gruppenliga) Vorderpfalz. Nachdem die ersten sechs Minuten noch super mitgehalten werden konnte, nutzten die Pfälzer zum Ende des Spiels hin drei leichte Fehler aus und gewannen am Ende verdient mit 3:0. Im anschließenden Spiel gegen Tiergarten-Haslach war noch etwas Verunsicherung zu spüren, doch Yannik Bleuel sorgte kurz vor Schluss noch für den wichtigen 2:2 Ausgleichstreffer. Gegen Bexbach gab es dann wieder einen ungefährdeten 3:0 Sieg.

Tag 1 (D-Junioren 2)
Positiv überraschen konnte die D-Junioren 2, die aus Spielern der D1 und D2 (Feldsaison) bestand. Dem 0:0 zu Beginn gegen Rastatt II, folgten Siege gegen Augsburg-Hochzoll (2:1) und Bexbach 2 (2:0). Hinzu kamen noch 3 Punkte aus dem Spiel gegen Schifferstadt II, die kurzfristig ihre Teilnahme abgesagt hatten. Alles in allem überzeugte das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und jeder Menge Kampfgeist.

Tag 2 (D-Junioren 1)
Tag zwei begann mit einer Überraschung, ohne unsere Beteiligung. Favorit Schifferstadt kam zwei Mal nicht über ein Unentschieden hinaus, sodass sich die Ausgangslage unserer Mannschaft verbesserte, ohne das man ein Spiel gemacht hatte. Entschlossen, das Halbfinale erreichen zu wollen, ging man motiviert in das erste Spiel gegen Sparta Bürgel und sorgte schnell mit einer 3:0 Führung für klare Verhältnisse. Am Ende stand es 4:1. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen Bad Homburg I war dann klar, dass nur ein Sieg das Ticket fürs Halbfinale bedeutete. Entsprechend nervös begann unser Team, mit fortschreitender Zeit änderte sich das allerdings und gelungene Aktionen brachten Sicherheit. Lennart Jensens Treffer zum 1:0 war dann der Türöffner für den 2:0 Sieg und den Einzug ins Halbfinale.

Halbfinale:
DJK 1.FC Nüsttal I – DJK Bad Homburg II 1:0
Viel Zeit blieb in den Platzierungsspielen nicht, denn es wurden nur 2 x 5 Minuten mit Seitenwechsel gespielt. Während in Hälfte eins, trotz Chancen, bei den kleinen Toren kein Treffer gelingen wollte, sorgte Lennart Jensen dann zu Beginn der zweiten Hälfte mit seinem Siegtreffer für die Entscheidung und den Einzug ins Finale.

Finale:
DJK 1.FC Nüsttal – DJK Hattersheim 0:1
Im Finale bekam man es mit den bis dato ungeschlagenen Hattersheimern zutun. Mit dem körperlich robusten Gegner aus der Nähe von Frankfurt tat sich unsere Mannschaft sehr schwer. Bei schwindenden Kräften passierten leichte Fehler, von denen der Gegner einen ausnutzte. Bei der kurzen Spielzeit war es dann nicht mehr möglich, noch den Ausgleich zu erzielen, gleichwohl die Chance durchaus vorhanden war.

Die Bilanz:
Auch wenn die Enttäuschung über die Niederlage im Finale doch zu spüren war, fällt das Fazit überaus positiv aus. Die Mannschaft hat sich im Verlaufe des Turniers gesteigert und ist verdient ins Finale eingezogen. Der zweite Platz am Ende ist bei der starken Konkurrenz ein klasse Ergebnis.

Tag 2 (D-Junioren 2)
Die Spiele:
Für die zweite Garde standen an Tag 2 die beiden schwersten Spiele auf dem Programm. Gegen den späteren Turniersieger Hattersheim setzte es eine deutliche 0:4 Niederlage, die auch verdient war. Gegen Bad Homburg II sah das dann schon wieder etwas anders aus. Die Mannschaft hielt sehr gut dagegen, erspielte sich auch die ein oder andere Chance, die allerdings ungenutzt blieb. Am Ende hatten die Homburger dann doch die Nase vorne, was in der Endabrechnung dazu führte, dass sie unsere D2 noch überholten und auf Rang 3 verwiesen.

Spiel um Platz 5 und 6:
Im Platzierungsspiel bekamen es unsere Jungs dann mit Phönix Schifferstadt zutun. Gegen den technisch versierten Gegner hatte man wenig entgegenzusetzen und verlor am Ende mit 0:2.

Die Bilanz:
Trotz des durchwachsenen zweiten Tages zeigte die Mannschaft insgesamt eine überragende Leistung. Platz 3 in der Gruppe und Rang sechs in der Endabrechnung ist ein super Ergebnis, mit dem die Spieler absolut zufrieden sein können.
Insgesamt hat sich die Reise nach Rastatt in zweierlei Hinsicht gelohnt. Erstens hatten die Kinder an den beiden Tagen, abends im Kino und in der Jugendherberge jede Menge Spaß und zweitens sind sie auch fußballerisch noch näher zusammengerückt und haben phasenweise wirklich guten Hallenfußball präsentiert. Eine Leistung auf die man in den kommenden Wochen aufbauen kann.

D1 – es spielten: Christian Vieth, Emely Kuhnert, Lennart Jensen, Yannik Bleuel, Leonard Ditzel, Erik Romstadt, Niklas Schneider, Maurice Kuhnert, Florian Sondergeld
Tore: Leonard Ditzel (6), Yannik Bleuel (4), Lennart Jensen (4), Niklas Schneider und Florian Sondergeld

D2 – es spielten: Maximilian Pfeffermann, Maximilian Kleiss, Aaron Hartung, Kilian Kohl, Tim Pfleger, Jens Brehler, Lukas Diegelmann und Erik Fröhlich.
Tore: Kilian Kohl (3), Tim Pfleger, Maximilian Kleiss und Jens Brehler.

Ein großes Dankeschön geht an die mitgereisten Eltern, die die Mannschaft vor Ort unterstützt haben. Danke auch an alle Sponsoren und Unterstützer, die diese Fahrt ermöglicht haben.

P1050427