D-Jugend: D1 beim Turnier in Klein Karben gegen Kickers Offenbach!

Im Rahmen eines Turnieres spielten die D-Junioren 1 am Wochenende in Klein Karben unter anderem gegen die U12 der Offenbacher Kickers.
Neben der U12 der Kickers (Gruppenliga Frankfurt) spielte man gegen die D2 des gastgebenden Vereins KSV Klein Karben (Kreisklasse Friedberg) und gegen die TSG Niederdorfelden (Kleisliga Hanau).
Die Mannschaften spielten im Modus jeder gegen jeden à 30 Minuten.

Abschlusstabelle:
1. Offenbacher Kickers 9 Pkt. 9:0 Tore
2. JSG Nüsttal/Hofbieber 4 Pkt. 4:5 Tore (Tore 3 x Fabian Göb, 1 x Kilian Goldbach)
3. KSV Klein-Karben 2 Pkt. 1:2 Tore
4. TSG Niederdorfelden 1 Pkt. 4:11 Tore

Spiel 1 gegen Offenbach
Gleich zu Beginn ging es gegen die Kickers aus Offenbach. Der Respekt war unserer Mannschaft in den ersten Minuten deutlich anzumerken. So viel auch das 1:0 nach einem Fehler von Torhüter Niclas Aha, der die Mannschaft jedoch in den folgenden 20 Minuten durch drei Glanzparaden im Spiel hielt. Die Offenbacher zeigten sich spielstärker und auch durch die komplette Mannschaft hindurch technisch talentierter. Ebenso führten Sie ihre Zweikämpfe deutlich körperbetonter da Sie körperlich unterlegen waren womit unsere Mannschaft zunächst nicht zurecht kam. Nach 10 Minuten dann die erste richtig gute Gelegenheit durch Fabian Göb, der einen Schuss knapp über das Tor setzte. Die Mannschaft stand nun deutlich sicherer und mit jedem angekommenen Pass stieg das Selbstvertrauen. Die defensivere Taktik zu Beginn wurde nach gut 15 Minuten abgelegt da ein Punkt in der Luft lag. Leider sollte es am Ende nicht ganz reichen. In der letzten Minute kassierte Mann noch etwas unglücklich den zweiten Gegentreffer nach einem Eckball. Eine alles in allem sehr ansprechende Leistung die auch durch die gegnerischen Trainer und Fans honoriert wurde.

Spiel 2 gegen Klein-Karben
Im zweiten Spiel fand die Mannschaft zunächst nur schwer ins Spiel. Beide Mannschaften kamen zu Torgelegenheiten wobei ein deutliches Plus auf unserer Seite zu vermerken war. Besonders Emely Kuhnert, im ersten Spiel noch geschont, auf der linken Offensivseite machte mächtig Betrieb. Vor dem Tor bleiben aber sowohl Noah Gradl aus auch Fabian Göb nicht ruhig genug und schlossen überhastet ab. Die Abwehr besonders um die beiden Innenverteidiger Leon Pappert und Roman Birkenbach stand jedoch wie gewohnt sicher und ließ kaum Chancen der Gegner zu. So blieb es beim 0:0 Unentschieden.

Spiel 3 gegen Niederdorfelden
Das letzte sollte auch sogleich das beste Spiel des Turniers werden. Trotz der sechzig gespielten Minuten zuvor schenkten sich beide Mannschaften nichts und spielten mit offenem Visier nach vorne um den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Nach einem tollen eigenen Angriff geriet man durch den postwendenden Konter mit 0:1 in Rückstand. Im direkten Gegenzug nach dem Anstoß setzte sich jedoch Kilian gewohnt flink über rechts durch passte in die Mitte auf den mitgelaufenen Fabian der nur noch einschieben musste. Nach 10 Minuten folgte das 2:1 welches Kilian diesmal selber besorgte. Nur
wenige Minuten später sorgte dieser für eine kurze Schrecksekunde als er bei einem erlaufenen Ball vom gegnerischen Torwart in der Luft angegangen wurde und aus 1,50 Meter auf der Brust aufschlug. Handgelenk, Brust und Zähne schmerzten, schienen aber nach dem Spiel wieder zu funktionieren. Nach 20 Minuten schoss Fabian das schönste Tor des Spiels als er frei gespielt von Tobias Bleuel aus ca. 15 Meter den herausgelaufenen Torwart per Heber überlistete. Doch die 3:1 Führung war nach 5 weiteren Minuten durch einen Doppelschlag des ebenfalls stark aufspielenden Gegners wieder dahin. Doch erneut Fabian Göb vollstreckte einen weiteren schnellen Angriff kurz vor Ende zum viel umjubelten Siegtreffer. Die Mannschaft und die zahlreich mitgereisten Fans erlebten einen sehr spannenden und ereignisreichen Tag.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an den gastgebenden Verein Klein-Karben.

Spieler: Niclas Aha, Simon Klüber, Leon Dickel, Leon Pappert, Roman Birkenbach, Jens Romstadt, Tobias Bleuel, Noah Gradl, Emely Kuhnert, Fabian Göb, Kilian Goldbach.