C-Jugend: C2 mit zwei Gesichtern in den letzten Spielen

Seit den Osterferien spielt die C2 Woche für Woche mit zwei Gesichtern. Nach einem tollen Spiel kommt eine Woche später bestimmt das andere Gesicht zum Vorschein. Warum??? Hier die Spiele im Überblick.

JFV Burghaun 2 : JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 2 3:4
Das letzte Spiel vor den Ferien bestritt die C2 bei m JVF Burghaun 2. Mit nur einem
Auswechselspieler und der Befürchtung das einige Spieler aus der ersten Mannschaft Burghauns zur Unterstützung auflaufen würden, machte man sich auf um das fünfte Spiel in Folge der Rückrunde zu gewinnen. Wie befürchtet hatte Burghaun drei Spieler aus der ersten dabei, doch in einer überragenden ersten Halbzeit von Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach kamen diese drei Spieler kaum zur Geltung. Mit einer 3:0 Führung ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt sollte sich jedoch die dünne Personaldecke bemerkbar machen. Nachdem kurz nach der Pause Torwart Niklas Scheller verletzt raus musste, er hatte bis dahin einen überragenden Tag erwischt, konnte man nicht mehr wechseln. Burghaun erzielte in der 42. Minute den Anschlußtreffer zum 1:3 und der Druck wurde nun
immer stärker. Die Zeit lief für die JSG und Burghaun öffnete immer mehr ihre Abwehr. Ein
Befreiungsschlag von Leon Heim konnte von Stürmer Marian Axt erlaufen und im Strafraum kontrolliert werden, dann lies er den mitgelaufenen Abwehrspieler und den Torwart ins Leere laufen und schob locker zum 1:4 ein. Es war an diesem Nachmittag sein vierter Treffer! Wer nun geglaubt hatte das dies die Entscheidung war sah sich getäuscht. Burghaun kam noch auf 3:4 heran doch mit letzter Kraft und Leidenschaft wurde das Ergebnis bis zum Schlußpfiff verteidigt.

JSG Hess. Kegelspiel : JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 2 2:1
Im ersten Spiel nach den Ferien stand das Nachholspiel gegen die JSG Hessisches Kegelspiel auf dem Programm. Doch so schlecht wie das Wetter (Dauerregen) und der Platz in Großentaft, war auch die Leistung der JSG. Mit einer völlig unnötigen doch verdienten 1:2 Niederlage machte man sich auf den Heimweg. Das Tor erzielte Leon Heim.

JFV Burghaun 1 : JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 2 2:4
Im nächsten Heimspiel das in Hofaschenbach ausgetragen wurde war der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer aus Burghaun zu Gast. Da an diesem Mittwoch unsere C1 spielfrei hatte, verstärkten die C2 Phillip Dücker, Dominik Pfleger und Jonas Hosenfeld (mal nicht als Torwart). Doch schon in der ersten Minute des Spiels erzielte Burghaun das 0:1. Die JSG lies die Köpfe nicht hängen und versuchte ihr Spiel durchzuziehen. Gegen Ende der ersten Hälfte kam die JSG immer besser ins Spiel und hatte auch mehr Chancen als der Gast. Eine dieser Chancen nutzte Dominik Pfleger zum 1:1. Kurz vor der Pause konnte Jonas Hosenfeld die 2:1 Pausenführung mit einem Freistoß erzielen.
Nach der Pause begann der starke Regen, doch der machte unserer JSG weniger zu schaffen als Burghaun. Der Tabellenführer wollte hier nicht die erste Niederlage kassieren und versuchte es auf dem nassen Rasen mit Fernschüssen. Aber alle Versuche die Richtung Tor kamen wurden von Torwart Tim Diegelmann sicher entschärft. Ein schön vorgetragener Konter vollendete Michael Kajukin zum 3:1. Als Burghaun nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus den Anschlußtreffer erzielte wurde es noch einmal spannend. Doch die Kräfte von Burghaun ließen durch das ständige Anrennen zum Ende hin nach und Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach kam wieder besser ins Spiel. Kurz vor Ende des Spiels schoss Marian Axt eine Ecke gegen die Latte und den ins Feld zurückspringenden Ball köpfte Jonas Hosenfeld zum viel umjubelten 4:2 ins lange Eck. Eine super Leistung, die mit den anderen C1 Spielern die ihr Training auf dem Kunstrasen beendet hatten und nun die C2 unterstützten, lautstark gefeiert wurde.

JSG Wartenberg 2: JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 2 3:1
Das nächst Spiel fand in Wartenberg statt. Auch zu diesem Auswärtsspiel waren wieder nur 12 Spieler dabei. Nach gutem Beginn und zwei großen Chancen für die JSG verflachte das Spiel bei einsetzendem Regen völlig. Umso überraschender die Führung für Wartenberg kurz vor der Halbzeit. Als Mitte der zweiten Hälfte Stürmer Marian Axt das 1:1 erzielte sah es so aus als ob man das Spiel noch drehen könnte. Doch statt weiter nach vorne zu spielen zog die Mannschaft sich immer wieder weit zurück und überlies dem Gegner das Feld. Die Quittung dafür das glückliche 2:1 für Wartenberg. Die wenigen Versuche doch noch mit einem Punkt nach Hause zu fahren nutzte der Tabellenzweite mit einem Konter in der Nachspielzeit zum 3:1. Wieder eine völlig unnötige Niederlage den die Mannschaft aus Wartenberg war keinesfalls besser als die JSG. Vielleicht auch die Schuld der Trainer denn man hätte sich wohl zu diesem Spiel Verstärkung bei den D-Junioren holen sollen.

JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 2 : JSG Hess. Kegelspiel 3:2
Im nächsten Heimspiel gegen Kegelspiel setzte man die Überlegung in die Tat um und holte zwei Spieler von den D-Junioren. Mit Roman Birkenbach und Noah Gradl hatte man nun wenigstens die Chance mal zwei gesunde und frische Spieler einzuwechseln. Kapitän Leon Heim konnte verletzungsbedingt nur im Tor spielen, doch er machte seine Sache dort genauso hervorragend wie sonst im Feld auch. Und der momentane Stammtorwart Tim Diegelmann zeigte auf der linken Abwehrseite ein super Spiel. Alles in allem spielte die gesamte Mannschaft wunderschönen Fussball und man merkte das sie sich für das schwache Spiel in Großentaft vor drei Wochen revanchieren wollte. Die Mannschaft der JSG war von Anfang an bei Sache und ging auch verdient in der zehnten Minute durch Michael Kajukin in Führung. Das Aufbäumen von Kegelspiel hielt sich in Grenzen und so erzielte der nach sechs Wochen verletzungsbedingt fehlende und das erste mal wieder im Sturm spielende Maximilian Faulstich das wichtige und sehenswerte 2:0. Nach der Pause dann die Einwechslung der beiden D-Junioren, die ihre Sache ganz hervorragend machten. So war es auch Noah Gradl der sich ein ums andere mal mit seiner Schnelligkeit auf der rechten Außenbahn gegen die groß gewachsenen Spieler durchsetzte und eine der vielen Flanken konnte Marian Axt zum 3:0 verwerten. Roman machte seine Sache ebenfalls ganz hervorragend beim ersten Einsatz bei den C-Junioren. Immer wieder erkämpfte er sich den Ball im Mittelfeld und versuchte seine Mitspieler gekonnt einzusetzen. Warum das Spiel die letzten fünf Minuten fast noch unnötig aus der Hand gegeben wurde muss im nächsten Training besprochen werden, denn Kegelspiel konnte noch bis auf 3:2 verkürzen. Alles in allem kann man aber mit dieser gezeigten Leistung zuversichtlich in die letzten beiden Spiele der Saison gehen. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch ohne Unterstützung aus der C 1 ganz oben in der Liga mitspielen kann.

Neben den in den Berichten erwähnten Spielern kamen noch zum Einsatz:
Manuel Cire, Tim Fladung, Anton Vogt, Jonathan Vieth, Aron Fladung, Tom Helfrich, Valentin Gutmann, Janek Jestaedt, Lukas Raacke, Luca Hohmann, Marcel Fulsche, Tobias Schwandt