C-Jugend: Arbeitssieg für C1 in Wildeck

Einen enorm wichtigen Arbeitssieg konnte die C 1 am Mittwoch in Bosserode
holen. Mit 2:1 gewann das Team gegen die JSG Wildeck.
Wer gedacht hätte das Spiel beim Tabellenletzten gibt ein Selbstläufer, der war schnell eines besseren belehrt. Die Gastgeber hielten insbesondere in der ersten Halbzeit mit einem guten kämpferischen und läuferischen Einsatz dagegen und verlangten unserem Team alles ab.
Leider fand die Mannschaft von Trainer Andreas Kapelle in der ersten Halbzeit überhaupt nicht in das Spiel und konnte nie die gewohnte Ruhe und Sicherheit in das Aufbauspiel bringen. Unserem Winter-Neuzugang Felix Herrmann, der mittlerweile eine feste Größe in der Innenverteidigung geworden ist, gelang mit einem Fernschuß aus gut 40 Metern die zunächst beruhigende Führung. Aber auch diese beeindruckte Wildeck nicht und die Gastgeber konnten noch verdientermaßen vor der Pause ausgleichen.
Nach einer erheblichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang wurde dann das Spiel endlich bestimmt ohne jedoch vor dem Tor zu zwingenden Abschlüssen zu kommen. Bezeichnenderweise gelang Lennard Michaelis erneut mit einem Fernschuß direkt unter die Latte der umjubelte Siegtreffer.
Die 2:1 Führung wurde dann bis zum Ende sicher verteidigt und somit drei enorm wichtige Punkte eingefahren.
Mit einem „blauen Auge“ konnte die Heimreise angetreten werden. Nun ist wohl jedem einzelnen klar, dass in der Gruppenliga kein Gegner unterschätzt werden darf.

Aufstellung: Jonas Hosenfeld; Felix Herrmann, Tim Lübeck, Laurin Mörmel, Henrik Wiegand, Max Ruschke, Andreas Roth, Lennard Michaelis, Leon Schaub, Max Stadler, Luca Hohmann, Philipp Dücker, Janek Jestädt und Frederik Busse.