Betreuerfahrt Hannover 96

Die diesjährige Betreuerfahrt der Jugendabteilung führte nach Hannover zur Besichtigung der AWD Arena und des Nachwuchsleistungszentrums. Unter der sachkundigen Führung von „Jupp“ Müller wurde zunächst die AWD Arena besichtigt. Die Führung begann im Presseraum mit einem Film, anschließend wurde der Innenraum des Stadions angeschaut. Es folgte die Besichtigung der Gästekabine, die schon für den nächsten Gast, Mainz 05, hergerichtet war. Mit der Besichtigung der VIP Räume bzw. -Logen endete der informative Rundgang durch die AWD Arena.
Dann fuhren die Betreuer des SV Hofbieber in das altehrwürdige „Eilenriedstadion“, wo sich das Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten befindet. Der Leiter des Zentrums, Dr. Jens Rehhagel, ein Sohn von „König Otto“, stellte zunächst das Konzept und die trainierenden Mannschaften vor. Anschließend konnte das Abschlusstraining der U23 Mannschaft vor dem Spiel beim FC St. Pauli II beobachtet werden. Das U23 Team wird vom ehemaligen Bundesliga- und französischen Nationalspieler Valerien Ismael trainiert. Insbesondere das Trainieren von Standardsituationen war sehr lehrreich. Mit einem Rundgang über das gesamte Gelände des Nachwuchsleistungszentrums, für das in naher Zukunft umfangreiche Neuinvestitionen geplant sind, endete der Besuch bei Hannover 96.
Die Nachwuchsabteilung des SV H bedankt sich ausdrücklich bei Thomas Wingenfeld für die Mithilfe bei der Planung der Fahrt, beim Vorstand des SV Hofbieber für die finanzielle Unterstützung, sowie bei der Metzgerei Müglich für das reichhaltige Frühstück. Ein herzlicher Dank gilt Thorsten Klüber, der mit seinen VW Bus zur Verfügung stellte und auch als Fahrer fungierte.