B-Jugend: Das war stark! B-Junioren schlagen Viktoria Fulda im Spitzenspiel mit 3:0

Mit einer absolut geschlossen starken Mannschaftsleistung hat die B-Junioren mit 3:0 gegen den JFV Viktoria Fulda gewonnen! Dabei waren die Vorzeichen für das Spiel gegen den bis dahin
ungeschlagenen Topfavoriten alles andere als gut. Mit Nico Hahner und Kilian Farnung fielen kurzfristig zwei Leistungsträger aus und zudem verlegte der JFV mal wieder wie bereits im Hinspiel sein Spiel der B1 kurzfristig um sich personell verstärken. Davon aber unbeeindruckt bereitete sich das Team mehr als vorbildlich aus das Spiel vor. Nach einem kleinen „Fitnessfrühstück“ von unserer Betreuerin Eva Hosenfeld gelang dann der Auftakt in das Spiel auch perfekt. Einen langen Ball aus der Innenverteidigung von Laurin Mörmel nahm Leon Schaub gefühlvoll mit der Brust mit und hämmerte den Ball vom 16er Eck bereits nach zwei Minuten unhaltbar in den Torwinkel. Dieses Tor gab der ganzen Mannschaft noch mehr Sicherheit und die Angriffe der Gäste um Marcel Dücker und Co. konnten spätestens in der gut stehenden 4er Kette abgefangen werden. Paul Hohmann und Max Stadler auf der Außenbahn sowie Laurin Mörmel und Jonathan Nüdling im Zentrum machten hier einen hervorragenden Job. Davor liefen Max Ruschke und Elias Mehler die Räume gekonnt zu und verhinderten damit das Kombinationsspiel der Gäste. Pascal Ewald traf dann schließlich in seinem ersten Pflichtspiel seit gut 1,5 Jahren mit einem gefühlvollen Schuss aus 20 Metern zum 2:0 Pausenstand und zeigte nicht nur damit wie wichtig er für die Mannschaft ist. Nach der Pause dann erhöhte der JFV den Druck noch mehr, ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. Torhüter Jonas Hosenfeld strahlte bei hohen Bällen und in Standardsituationen die gewohnte Ruhe und Sicherheit aus und so hielt die zwei Tore Führung stand. Zahlreiche Konterchancen durch den blendend aufgelegten Leon Schaub und Andreas Roth verfehlten ihr Ziel nur knapp und so blieb es bis zum Schluss spannend. Kapitän Max Ruschke war dann schließlich der 3:0 Endstand in der Nachspielzeit vorenthalten. Danach war direkt Schluss und der Sieg im Spitzenspiel wurde noch lange und ausgiebig gefeiert

JSG Nüsttal/Hofbeiber/Dammersbach: Jonas Hosenfeld, Paul Hohmann, Max Stadler, Jonah Haas, Jonas Budenz, Elias Mehler, Tobias Schwandt, Max Ruschke, Leon Schaub, Frederik Busse, Leon Heim, Moritz Frohnapfel, Laurin Mörmel, Jonathan Nüdling, Andreas Roth, Leon Heim und Michael Kajukin