B-Jugend: B1 holt Regionalpokal und fährt jetzt zur Hessenmeisterschaft

Damit hätte wohl niemand gerechnet: Mit einem sensationellen 5:4-Sieg nach Sechsmeterschießen holen die B-Junioren erstmals in der Vereinsgeschichte den Regionalmeistertitel und qualifizieren sich für die Hessenmeisterschaft. Eigentlich ohne große Erwartungen nach Bad Hersfeld in die Waldhessenhalle angereist begann das Turnier für unsere JSG optimal. 5:0 hieß es im ersten Spiel gegen die JSG Sinntal. Und dank eines anschließenden 1:0 Sieges gegen den Kreismeister aus Fulda, dem JFV Petersberg, konnte man sich bereits nach zwei Spielen für das Halbfinale qualifizieren. Da war die klare 0:4 Niederlage gegen Bad Hersfeld im dritten Gruppenspiel eigentlich nur noch Nebensache. Im Halbfinale wartete dann mit dem JFV Aulatal der Kreismeister von Hersfeld/Rotenburg. Dank einer konzentrierten und taktisch sehr guten Leistung konnte das Spiel am Ende verdient mit 2:0 gewonnen und somit ins Finale eingezogen werden. Und als Underdog dort angekommen war der Fokus jetzt nur noch auf den Turniersieg gerichtet. Erneut mit einer starken technisch und taktischen Leistung konnte dieses mal der stark aufspielende JFV gut im Schach gehalten und das Spiel auf Augenhöhe geführt werden. Elias Mehler mit einem Lattenschuß und Leon Schaub aus kurzer Distanz scheiterten jeweils nur knapp und so blieb es beim 0:0. Statt Sechsmeterschießen aber gab es zunächst 5 Minuten Verlängerung. Auch hier egalisierten sich beide Teams uns es blieb beim 0:0. Im Sechsmeterschießen trafen zunächst beide Teams vier mal. Der Lokalmatador scheiterte im fünften Versuch an erneut glänzent aufgelegten Jonas Hosenfeld. Leon Schaub verwandelte Eiskalt und der Jubel kannte keine Grenzen mehr.
Als krasser Außenseiter hat sich das Team der JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach dank einer disziplinierten und vor allem geschlossen starken Mannschaftsleistung damit den Sieg im Futsal-Regionalpokal geholt und sich damit für die Hessenmeisterschaft am 22. Februar in Alsfeld qualifiziert. Kapitän Max Ruschke konnte bei der Siegerehrung den obligatorischen Wimpel des HFV für diesen wohl einmaligen Titel in Empfang nehmen und dann der Turniersieg bis spät in den Abend (bzw. in die Nacht) gefeiert werden. Vielen Dank an den KJA Hersfeld/Rotenburg für die tolle Ausrichtung des Turnieres und natürlich an alle Eltern und Fans die uns mit nach Hersfeld begleitet und beim kräftezehrenden Turnier unterstützt haben.

Die Spiele in Einzelnen:

JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach : JSG Sinntal 5:0
Tore: Nico Hahner, Elias Mehler, Frederik Busse (2) und Leon Schaub

JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach : JFV Petersberg 1:0
Tor: Leon Schaub

JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach : JFV Bad Hersfeld 0:4

Halbfinale: JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach : JFV Aulatal 2:0
Tore: Nico Hahner und Jonathan Nüdling

Finale: JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach : JFV Bad Hersfeld 0:0 – 5:4 nach Sechsmeterschießen
Tore: Leon Schaub (2), Kilian Farnung (2) und Jonathan Nüdling