A-Jugend: JSG Eitratal : JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach 5:2 (3:2)

Das Spiel begann hektisch, da Eitratal mit sofortigem aggressiven Pressing und intensiver Lautstärke auf dem Platz die Kontrolle über das Spiel zu erlangen suchte. Doch wir blieben zunächst davon unbeeindruckt und gingen durch einen schönen Spielzug in der 6. Minute in Führung. Leider konnten wir unsere anfängliche Feldüberlegenheit nicht nutzen, um unsere Führung auszubauen. Der Ausgleich für Eitratal fiel somit in eine Phase, in der wir das Spiel  schon hätten vorentscheiden müssen. Richtig Pech hatten wir dann, als kurz darauf Eitratal einen (berechtigten) Elfmeter zugesprochen bekam, so dass wir uns – dem bisherigen Spielverlauf eigentlich völlig unangemessen – auf einmal im Rückstand befanden. Dennoch verlor die Mannschaft ihr Selbstvertrauen nicht und trug weitere schöne Angriffe vor, die mit einem eigentlich als Flanke gedachten Ausgleichstor ihren verdienten Lohn erfuhren. Allerdings hatte mittlerweile auch Eitratal zu seinem Spielfluss gefunden und kam seinerseits zu gefährlichen Angriffen, indem immer wieder unsere Abwehr überlaufen wurde, so dass wir zwischenzeitlich sogar auf Spiel mit Libero umstellen mussten. Während wir das Tor von Eitratal einfach nicht trafen, kam der Gegner mit Glück und unserer Mithilfe durch drei Eigentore schließlich zu seinem ersten Heimerfolg. Es erübrigt sich zu sagen, dass das Ergebnis zu hoch ausfiel, denn der kämpferische Einsatz auf unserer Seite stimmte diesmal in weiten Teilen der Mannschaft. Die fehlenden Kräfte in der 2. Halbzeit konnten durch lediglich zwei Auswechselspieler allerdings nicht wirklich kompensiert werden.

Aufstellung: Robin Fischer, Johannes Rehberg, Cedric Pape, Robert Faulstich, Maxi Karges, André Jannke, Tarik Faber, Leon Ebert, Jonas Abel, Simon Schaub, Jannik Orf, Niklas Trabert, Marvin Wess

Tore für die JSG: Simon Schaub, Jannik Orf